Schließen xWillkommen bei GoIndustry DoveBid. Hier klicken zum Registrieren und Fortfahren >>

Auktionsglossar & Begriffsdefinitionen

Auktionen sind unser Geschäft und der Jargon unseres Geschäftes ist unsere erste Fremdsprache. Wenn Sie Fragen zu einem Ausdruck oder Begriff haben, schauen Sie bitte unten.
Falls es nicht erscheint senden Sie uns Ihre Frage zu einem Begriff per E-Mail und unser Kundenservice Team wird Ihnen antworten. marketing@go-dove.com.

Ankündigungen

Seien Sie der Erste! Ankündigungen ist ein kostenfreier automatischer Benachrichtungsservice, der Sie per E-Mail über bestimmte Events auf dem Laufenden hält. (HINWEIS: Für diesen Service ist ein Benutzerkonto vorausgesetzt, welches aber kostenlos einzurichten ist und nur wenige Minuten in Anspruch nimmt.

GoIndustry DoveBid Ankündigungs-Abonnement. Durch Markieren der folgenden "Kategorien von Anlagegütern" kann GoIndustry DoveBid Ihnen zeitnah Informationen zu den von Ihnen gesuchten Anlagegütern zusenden. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen

Ankündigungen zu bestimmten Events Wir benachrichtigen Sie über grundsätzliche Änderungen bei Auktionen oder anderen Verkäufen. Das beinhaltet Änderungen des Datums und Orts, überarbeitete Auktionskataloge und vieles mehr. Um über Änderungen zu einer bestimmten Veranstaltung informiert zu werden, gehen Sie auf die Detailseite der Auktion/des Verkaufs und klicken "Benachrichtigen Sie mich über Änderungen bei dieser Auktion" unten rechts auf der Seite (in der grauen Box). Dadurch wird Ihre email-Adresse in eine Liste aufgenommen, die von GoIndustry DoveBid Mitarbeitern genutzt wird, um Sie über Änderungen zu informieren. Email Benachrichtigungen werden nur nach vorheriger Zustimmung von GoIndustry DoveBid versandt.HINWEIS: Wenn Sie bisher NICHT angemeldet sind oder ein Benutzerkonto angelegt haben, sehen Sie ANSTELLE dessen einen Link "Jetzt anmelden, um über zukünftige Verkäufe informiert zu werden". Dieser Link führt Sie zur Anmeldeseite für GoIndustry DoveBid Ankündigungen.

Verfahrensweisen für die Beendigung von Auktionen

Um unsere Käufer und Verkäufer zu unterstützen, bieten wir 3 verschiede Verfahrensweisen für die Beendigung von Auktionen an. Gleichzeitiger Endzeitpunkt, Endzeitpunkt im Block, sequentieller Endzeitpunkt. Alle Informationen, welche der Verfahrensweisen in einer Auktion zum Einsatz kommt, finden Sie auf der jeweiligen Auktionsdetailseite.

Gleichzeitiger Endzeitpunkt (Concurrent):

Alle Positionen in dieser Auktion enden zum selben vordefinierten Zeitpunkt.

Endzeitpunkt im Block (Block):

Bestimmte Blöcke von Positionen (z.B.: 1 bis 200, 201 bis 400 etc.) enden zum selben vordefinierten Zeitpunkt. Hierbei wird mit dem ersten Block begonnen. Nachfolgende Blöcke enden in bestimmten Intervallen, welche auf der Auktionsdetailseite angegeben sind.

Sequentieller Endzeitpunkt (Sequential):

Die Positionen enden sequentiell wobei mit der ersten Positionen begonnen wird und die nachfolgenden Positionen zu einer auf der Auktionsdetailseite definierten Zeitspanne später enden. Endet z.B. Position 1 um 15:00 Uhr und die definierte Zeitspanne beträgt 1 Minute, enden die nachfolgenden Positionen wie folgt: Position 1 – 15:00 Uhr, Position 2 – 15:01 Uhr, Position 3 – 15:02 Uhr, usw..

Der Endzeitpunkt einer bestimmten Position wird immer im Katalog und auf der Positionsdetailseite angezeigt. Positionen, für die in den letzten 10 Minuten der Auktion ein Gebot abgegeben wird, werden automatisch um 10 Minuten verlängert. Diese Verlängerung wiederholt sich für jedes Gebot, welches innerhalb der letzten 10 Minuten abgegeben wird. Positionen, für die in den letzten 10 Minuten kein Gebot mehr abgegeben wird, enden zum angegebenen Zeitpunkt. Alle Positionen, die den Mindestpreis erreicht oder überschritten haben werden zugeschlagen und die Rechnung erstellt. Alle anderen Positionen sind nicht zugeschlagen und bleiben als unverkaufte Reste übrig.

Automatisches Gebot

Wenn Sie online bieten möchten, aber den Verlauf nicht beobachten können, benutzen Sie AutoGebot. Geben Sie einfach Ihr Maximalgebot beim Bieten ein. AutoGebot bietet für Sie - wobei immer nur der Betrag geboten wird um Höchstbietender zu bleiben, bis zu dem Preis, den Sie eingegeben haben.

Wenn Sie ein AutoGebot unter dem Mindestpreis abgeben, zeigt das System Ihr maximales Gebot abzüglich eines Gebotsschritts als höchstes Gebot an. Hierdurch können Sie schneller den verdeckten Mindestpreis, der vom Verkäufer festgelegt wird, erreichen. Sobald ihr AutoGebot den Mindestpreis erreicht hat oder übersteigt, wird das Höchstgebot in Höhe des Mindestpreises angenommen. Die Werte über dem Mindestpreis bleiben aber solange unberührt, bis ein anderer Bieter dagegen bietet.

Der Mindestpreis kann auf den Wert des höchsten AutoGebots gesenkt werden, wenn dieses Gebot unter dem ursprünglichen Mindestpreis liegt. Hierdurch wird demnach das höchste AutoGebot akzeptiert.

HINWEIS: Die automatische Gebotsabgabe funktioniert nicht für Auktionen mit Auktionsformat "mehrere Positionen, mehrere Preise".

Beispiel: AutoGebot über dem Mindestpreis
Angenommen das aktuelle Gebot für einen Artikel beträgt 6.750, der Mindestpreis wurde erreicht und der Gebotsschritt ist 250. Sie sind bereit 10.000 zu bieten, um den Artikel zu erwerben. In diesem Fall bietet das AutoGebot 7.000 für Sie, sodass Sie Höchstbietender sind und setzt dann weiter in Ihrem Namen Gebote bis zum eingegebenen Wert von 10.000. Wenn ein anderer Bieter 7.250 bietet und Sie damit nicht mehr Höchstbietender sind, setzt das AutoGebot 7.500 für Sie und bietet bis zu dem eingegebenen Betrag von 10.000 weiter sofern dies notwendig wird. Falls das endgültige Gebot 7.500 beträgt, erhalten Sie den Zuschlag zu diesem Preis und Sie haben 2.500 gespart. (Für die Abgabe von Geboten ist ein Benutzerkonto erforderlich.)

Beispiel: AutoGebot unter dem Mindestpreis
Angenommen der Startpreis für einen Artikel beträgt 1.000, der Gebotsschritt ist 25, Sie sind bereit 1.300 für den Artikel zu bieten und geben ein AutoGebot von 1.300 ein. Wenn das eingegebene AutoGebot unter dem Mindestpreis liegt, dann platziert das AutoGebot ein Gebot von 1.275, sodass Sie Höchstbietender sind und setzt weiter in Ihrem Namen Gebote bis zu dem eingegebenen Wert von 1.300, für den Fall, dass der Mindestpreis gesenkt wird. Wenn ein anderer Bieter ein Gebot von 1.325 abgibt, sind Sie nicht mehr der Höchstbietende und Sie werden gefragt, ob Sie das AutoGebot erhöhen möchten, um wieder Höchstbietender zu werden. (Für die Abgabe von Geboten ist ein Benutzerkonto erforderlich.)

Absolutes Gebot

Wenn Sie ein Gebot abgeben möchten, dass höher als das nächste zulässige Gebot ist, dann geben Sie ein Absolutes Gebot ein. Absolute Gebote geben Ihnen die Möglichkeit einen bestimmten Wert einzugeben, der das Gebot direkt auf diesen Wert erhöht, wobei jegliches incremental bidding. Dies wird Ihre Chancen Höchstbietender zu werden, erhöhen. Mit dieser Option können Sie den Schritt vorgeben und haben dadurch eine bessere Chance das finale, erfolgreiche Gebot abzugeben.

Absolute Gebote unterscheiden sich von einem 'Automatisches Gebot', bei dem ein Bieter den höchsten Betrag angibt, den er bereit ist zu bieten, wobei das System das niedrigste Gebot setzt, bei dem das Höchstgebot erreicht wird.

Beispiel:
Angenommen das aktuelle Gebot auf einen Artikel beträgt 58.500, der inkrementelle Gebotsschritt liegt bei 500, Sie halten nicht das höchste Gebot und das nächste zulässige Gebot beträgt somit 59.000. Für den Fall, dass Sie bereit sind, für diesen Artikel ein Gebot von 63.000 zu bieten, können Sie durch die Platzierung eines Absoluten Gebots den Preis direkt auf 63.000 anheben, wober alle inkrementellen Gebotsschritte ignoriert werden. Hierdurch sind Sie Höchstbietender und Sie verschaffen sich einen Vorteil den anderen Bietern gegenüber, da Sie das aktuelle Höchstgebot auf 63.000 angehoben haben. (Für die Abgabe von Geboten ist ein Benutzerkonto erforderlich.)

Bieter Nummer (auch paddle number)

Jeder Bieter, der sich für die Auktion anmeldet, erhält eine individuelle Bieternummer, auch paddle number genannt. Diese Nummer wird als Referenznummer für die Auktion verwendet.

Käuferaufgeld

Eine zusätzliche Service Gebühr, welche zu Lasten des Käufers geht, wird bei allen Auktionen und bestimmten Verkäufen erhoben. Sie wird dem Zuschlag hinzugerechnet. Diese Gebühr wird unter Hinweise an Käufer auf der Seite Auktionsdetails angegeben.

See GoIndustry DoveBid's Terms & Conditions for more details.

Sofortkauf Preis

Ein vom Verkäufer vorgegebener Preis. Sobald dieser Betrag bezahlt wird, wird die Auktion beendet und der Verkaufsgegenstand sofort zugeschlagen. Ein Sofortkauf ist ein optionales Feature und falls auf der Positionsdetailseite keine Angaben hierfür zu finden sind, hat der Verkäufer diese Option nicht genutzt. Der Sofortkauf bietet Kunden, die nicht bis zum Ende der Auktion warten möchten, die Möglichkeit den Kauf ohne Wartezeit abzuschließen. Der Sofortkauf bleibt nur verfügbar solange der Mindestpreis im Bietwettbewerb nicht erreicht wird. Sobald der Mindestpreis erreicht wurde entfällt die Sofortkaufoption und das der Auktionsmodus bleibt bis zum Ende der Auktion bestehen.

Sofortkäufe ermöglichen Verkäufern, Maschinen und Anlagen zu festgesetzten Preisen zu verkaufen, ähnlich wie bei normalen Onlineshops. Geben Sie den gleichen Betrag für Startpreis und Sofortkaufpreis ein und das erste Gebot erhält den Zuschlag.

Verkauf unter Vorbehalt

Manchmal möchten Verkäufer vor dem endgültigen Verkauf der Anlagegüter alle erfolgreichen Gebote prüfen. Nach Abschluss der Auktion schickt GoIndustry DoveBid dem Verkäufer eine Liste der erfolgreichen Gebote zur Prüfung. Sobald der Verkäufer ein Gebot akzeptiert hat, erhält der Käufer die endgültige Rechnung per E-Mail. Das kann bis zu 72 Stunden dauern.

Aktuelles Gebot

Aktuelles Höchstgebot. Um der aktuell Höchstbietende zu werden, müssen Sie das Gebot um den nächsten Gebotsschrittüberbieten. Aktuelles Gebot + Gebotsschritt = Nächstmögliches Gebot

Durational Closure

Selected auctions on GoIndustry Dovebid use durational closure. Should a lot close with either 0 bids, or with a highest bid which is below reserve, the lot's closing time will be extended by an hour. Bidding then continues as normal. Should any bids be placed on that lot within the last 10 minutes of its extended life, the rules of extended time then take over.

Verlängert

In den Online Auktionen kommt bei GoIndustry DoveBid die "verlängerte Zeit" zum Einsatz. Die Endzeiten von Auktionen werden automatisch um 10 Minuten verlängert, sobald ein Gebot innerhalb der letzten 10 Minuten einer Auktion abgegeben wird. Dies wiederholt sich solange, bis kein Gebot mehr in den letzten 10 Minuten eingegeben wird. Die Auktion wird nur verlängert für jene Positionen einer Auktion, für die noch Gebote in den letzten 10 Minuten eingehen. Alle anderen Positionen enden zum angegebenen Zeitunkt.

Dieser Service ist eine Hilfestellung für Bieter mit langsameren Internet-Verbindungen.

Festpreis Verkaufsformat

Das Festpreis Verkaufsformat wird verwendet für Verkäufe von Positionen (Ein oder mehrere Einheiten) zu einem festgelegten Preis. Analog zu anderen E-Commerce Plattformen können diese Positionen zum angegebenen Festpreis gekauft werden. Diese Preise sind nicht verhandelbar. Die Dauer wird vom Verkäufer festgelegt.

Schrittgröße

Auch genannt "Nächster Gebotsschritt" or "Gebotsschritt." der Betrag um den das Gebot erhöht wird. Der Betrag wird entweder manuell vom Verkäufer eingegeben oder wird automatisch vom Comoputer generiert, basierend auf dem Betrag des Aktuellen Höchgebots . Aktuelles Gebot + Gebotsschritt = Nächstmögliches Gebot

Computer generierte Gebotsschritte:

Wenn das nächste Zuschlagsgebot lautet: Der Gebotsschritt ist:
0 - 49 5
50 - 499 10
500 - 1999 25
2000 - 3999 50
4000 - 9999 100
10000 - 24999 200
25000 - 49999 250
50000 - 74999 500
75000 - 99999 1000
100000 - 199999 2500
200000 - 499999 5000
500000 - 999999 10000
Über 1000000 20000

Position

Für Online Auktionen (ohne Auktionator), ist es am besten als Einzelobjekt oder Gruppe von Objekten als eine Position beschrieben. Einheit für einen Preis. Der Preis versteht sich NETTO ohne Käuferaufgeld und ohne jegliche Steuern.

Bei Webcast-Auktionen mit Auktionator kann der Positionspreis entweder für die gesamte Position (als Einheit) oder pro Stück für eine Mindestabnahmemenge gelten. Der Auktionator gibt an, worauf sich der Gebotspreis bezieht.

Er könnte zum Beispiel eine Mindestmenge von 5 Stück ("Sie müssen 5 kaufen", "Mindestmenge 5") anbieten. Der Kaufpreis beträgt also das Fünffache des Gebotspreises. Bei einem Gebotspreis von 5.000 Euro wären das 5 x 5.000 Euro = 25.000 Euro.

Maximales Gebot

Es gibt kein Maximalgebot und alle Positionen werden zum höchsten Preis über dem Mindestpreis verkauft. Ein Bieter könnte ein AutoGebot als Maximalgebot platzieren, siehe AutoGebot.

Mindestgebot

Das Mindestgebot für ein Objekt wird durch den Verkäufer festgelegt, ein Objekt wird nicht unter dem Mindestgebot verkauft. Das Minimalgebot kann entweder der Startpreis oder Mindestpreis für ein Objekt sein.

Auktionsformat ""mehrere Positionen, mehrere Preise""

Dieser Auktionstyp ist für Verkäufer, die mehrere Objekte an mehrere Personen zu unterschiedlichen Preisen verkaufen wollen. Dies ist der beste Weg für Verkäufer, den Ertrag bei mehreren Positionen zu maximieren.

AutoGebot funktioniert nicht bei diesem Auktionsformat. Das Gebot das Sie eingeben entspricht dem Zahlbetrag (sofern das Gebot über dem Mindestgebot liegt, und es keine anderen höheren Gebote auf dieses Objekt gibt).

Solange NICHT alle Bieter über das Mindestgebot bieten, zeigt die Gebotshistorie "Mindestgebot nicht erreicht."

Beispiel: 3 Drehmaschinen stehen zum Verkauf mit einem Startpreis von jeweils 5.000,00 und einem versteckten Mindestpreis von jeweils 12.000,00.

Bieter A bietet 8.000,00 für 1;
Bieter B bietet 12.000,00 für 1 und
Bieter C bietet 15.000,00 für 1.

Die Gebote von Bieter B und Bieter Cwerden angenommen. Das Gebot von Bieter A wird abgewiesen, da das Mindestgebot nicht erreicht wurde.

Das nächste mögliche Gebot ist dann 8.100,00 (wenn Standard Bietschritte benutzt werden). Solange die Objekte den Mindestpreis noch nicht erreicht haben, werden Sie mit "Mindestpreis noch nicht erreicht." gekennzeichnet.

Wenn die Auktion endet erhalten Bieter B und Bieter C jeweils eine Bestätigung Ihrer eingegebenen Preise. BITTE BEACHTEN SIE, Sie haben kein automatisches Gebot eingegeben und der Preis den Sie eingegeben haben ist der Preis, den Sie bezahlen müssen. Das System wird Ihr Gebot nicht automatisch erhöhen, wie es in anderen Auktionsformaten üblich ist.

Wenn Bieter D 13.000,00 für 2 Artikel bietet, erhält Bieter D 2 Drehmaschinen für jeweils 13.000,00. Bieter C erhielte den Zuschlag für 1 Artikel zu einem Preis von 15.000,00. Bieter A und Bieter B wurden überboten. Da jetzt auf alle Drehmaschinen Gebote oberhalb des Mindestpreises abgegeben wurden, werden die Objekte mit "Mindestpreis erreicht." angezeigt; Das nächstmögliche Gebot beträgt jetzt 13.200,00 (bei Anwendung der Standardgebotsschritte).

Auktionsformat "mehrere Positionen, ein Preis"

Dieser Auktionstyp ist für Verkäufer geeignet, die mehrere Objekte an mehrere Personen zum gleichen Preis verkaufen wollen. Der Vorteil für die Verkäufer liegt darin, dass nicht mehrere Preise mit mehreren Käufern abgerechnet werden müssen - dies vereinfacht den Vorgang insbesondere, wenn hunderte identischer Positionen verkauft werden sollen.

Alle erfolgreichen Bieter zahlen das niedrigste erfolgreiche Gebot (das niedrigste Gebot über Mindestpreis). Die erfolgreichen Bieter werden durch die absteigende Sortierung der Gebote, welche die Bieter bereit sind zu zahlen, vom Höchsten zum Niedrigsten, bestimmt.. Das "letzte abgegebene Gebot" ist das niedrigste erfolgreiche Gebot und wird der zu zahlende Preis.

Die Bieter können Positionen ablehnen, wenn sie nicht die angefragte Menge erhalten.

Für Bieter mit höheren Geboten ist die Wahrscheinlichkeit die gewünschte Menge zu erhalten größer. Falls es mehr Käufer als verfügbare Objekte gibt, erhalten die ersten erfolgreichen Gebote den Zuschlag.

Beispiel: 10 Positionen stehen zum Verkauf mit einem Mindestpreis von jeweils 500,00. 9 Personen bieten auf 1 Position jeweils 1.000,00 (Automatische Gebot startet bei 500,00) und eine Person bietet für zwei Positionen jeweils 500 (Gesamtgebot über 1.000,00). Alle Bieter müssen 500,00 bezahlen, und das "letzte abgegebene Gebot" (die 500 für 2 Positioen) erhält nur den Zuschlag für eine Positon.

Beispiel 2: 10 Positionen werden zum Verkauf angeboten mit einem Mindestpreis von jeweils 750,00 und einem Gebotsschritt von 100,00. Eine Person bietet 2.000,00 für drei Positionen (AutoGebot bietet 2000 each for 3 (AutoGebot bietet für jede Position 750). 6 Personen bieten jeweils 1.000,00 für eine Position (wieder startet das AutoGebot bei jeweils 750,00). Eine Person bietet 750,00 für eine Position.

Auf alle 10 Objekte wurde nun ein Gebot abgegeben und das nächstmögliche Gebot beträgt nun 850,00. Wenn die Auktion heute endete, würden alle Positionen für jeweils 750,00 verkauft werden.

Wenn ein weiterer Bieter jeweils 1.000,00 für 3 Positionen böte, würde sein Gebot für eine Position angenommen (die anderen beiden Gebote würden abgelehnt, da es frühere Gebote über 1.000,00 gab) und alle Positionen würden für jeweils 1.000,00 verkauft.

Nächstes zulässiges Gebot

Der niedrigste Betrag, den Sie bieten müssen, um der aktuelle Höchstbietende zu werden.

Online Auktionen

An Online Auction is a live auction sale carried out from our website international.go-dove.com that closes at a given time on a given day (unless extended). Each asset or assets for sale are listed in a catalogue along with full specification and photographs. Bidders can (free of charge) bid on any or all lots available for sale up until the sale closes in real time from an internet connection anywhere in the world.

Online-Auktionen vereinfachen den Ablauf für Verkäufer, die sehr wenig Aufwand betreiben müssen. GoIndustry DoveBid bietet ein Rundum-Servicepaket an:

  • Kundenspezifische Marketingkampagnen, um qualifizierte Käufer zu erreichen.
  • Katalogisieren von Objekten und genaue Einschätzungen der Werte - dies beinhaltet das Erstellen von Beschreibungen, die Preisermittlung und das Fotografieren der Objekte.
  • vor Ort Vorschau & Aufbau
  • Administration und E-Mail-Management während der Auktion
  • Zum Abschluß der Auktion erstellen wir die Rechnungen, führen das Inkasso durch und überweisen die Einnahmen an den Verkäufer.
  • Management für die Abholung von Objekten
  • Detailliertes Reporting

Durch Online Auktionen können Objekte (Positionen) an verschiednen Standorten in einem einzeln verwalteten Event verkauft werden.

Um von einem Mitarbeiter aus dem Verkauf kontaktiert zu werden, senden Sie eine E-Mail an SellerSupport@Go-Dove.com

Vor-Ort Auktionen

Auch genannt "Live Auktionen". Dies sind traditionelle öffentliche Vor-Ort Auktionen mit einem Auktionator, wobei die Bieter vor Ort persönlich mitbieten müssen.

Startgebot

(auch "Anfangsgebot" genannt) Ein vom Verkäufer festgelegter Preis, unter dem es keinen Höchstbieter gibt.

Freiverkauf, verhandelter Verkauf, Liquidation

Um ein Gebot oder ein Angebot abzugeben, müssen Sie sich an die genannte Person wenden. Diese verhandelt die Verkaufsbedingungen zwischen Ihnen und dem Eigentümer des Anlageguts. Ein "Verkaufsvertrag zum festen Termin" ist ein Freiverkauf mit einem festgelegten Enddatum.

Proxy Gebote (Gebote in Abwesenheit)

Gebote in Abwesenheit sind nur für Bieter möglich, die nachweislich nicht zur Auktion anwesend oder online sein können. Gebote in Abwesenheit sind nur bei Webcast Auktionen möglich.

ALLE GEBOTE SIND ENDGÜLTIG UND BINDEND. Bitte lesen Sie die Beschreibung nochmals, und überprüfen Sie die Menge, bevor Sie ein Gebot abgeben.

Alle Gebote verstehen sich OHNE Aufgeld und Steuern. Die Höhe des Aufgeldes entnehmen Sie bitte der Verkaufsbroschüre oder unserer Internetseite. Aufgeld und Steuern werden auf Ihrer Rechnung ausgewiesen, wenn Sie den Zuschlag erhalten haben.

ES BESTEHT KEINERLEI GARANTIE BEZÜGLICH DER ALLGEMEINEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT DER IN AUKTIONEN ANGEBOTENEN ARTIKEL ODER BEZÜGLICH IHRER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

ABHOLUNG UND VERSAND DER GEKAUFTEN ARTIKEL UNTERLIEGEN EINZIG UND ALLEIN DER VERANTWORTUNG DES KÄUFERS UND SIND BESTANDTEIL DES KAUFVERTRAGES.

Die Abgabe von Proxy Bids erfordert eine Abschlagszahlung / Vorkasse in Höhe von 25% des Gebotes. Ihr Kundenkonto wird mit diesem Betrag belastet. Sollte Ihr Proxy Gebot nicht erfolgreich sein, wird die Abschlagszahlung von uns zurückerstattet.

DER AUKTIONATOR BESTIMMT DEN PREIS. Eröffnungsgebote (Mindestpreis), Gebotsstufen und Mindestanzahl der zu kaufenden Artikel werden vom Auktionator festgelegt, wenn das Objekt zum Verkauf angeboten wird. Alles geschieht in Echtzeit.

DER AUKTIONATOR BESTIMMT, WER DEN ZUSCHLAG ERHÄLT. Es liegt im Ermessen des Auktionators, Proxy-Gebote anzunehmen. Weiterhin haben die Bekanntgaben des Auktionators zum Zeitpunkt des Verkaufs der Position den Vorrang vor allen anderen zuvor veröffentlichten Materialien. Die persönliche Teilnahme an einer Auktion ist verpflichtend.

IHRE GEBOTE WERDEN MÖGLICHERWEISE VORZEITIG NICHT MEHR ANGEZEIGT ODER GESCHLOSSEN. BIETEN SIE NICHT ERNEUT. Beim Hinzufügen eines aktualisierten Objektkatalogs zur Website werden alle Proxy Gebote im Rahmen bisheriger Kataloge von der Website entfernt. GoIndustry DoveBid führt jedoch Listen mit diesen Geboten (in Form von E-Mail-Bestätigungen). Diese werden dem Auktionator am Verkaufstag übergeben.

UNTERGRENZE. Proxy Gebote (Preis mal Menge) müssen die festgelegte Untergrenze übersteigen (normalerweise 200 US-Dollar pro Gebot). Da Proxy Gebote auch manuell bearbeitet werden müssen, wurde diese Untergrenze eingeführt. Sie unterbindet das Abgeben vieler kleiner, unrealistischer Gebote und ermöglicht das sorgfältige Bearbeiten ernst gemeinter Gebote. Leider gibt es viele Personen, die glauben, einen Artikel, der 1.000 Euro wert ist, für 200 Euro ersteigern zu können. Wir bitten Sie daher, vor der Gebotsabgabe den reellen Wert eines Artikels zu bedenken. Um Gebote UNTERHALB DER UNTERGRENZE abgeben zu können, müssen Sie am Verkaufstag PERSÖNLICH anwesend sein.

NUR BEGRENZTE ZEIT VERFÜGBAR. Proxy Gebote müssen eine gewisse Zeit vor Auktionsbeginn eingegangen sein, damit diese bearbeitet werden können. Die Frist endet normalerweise 19 Stunden vor Auktionsbeginn, ist jedoch variabel. Am Morgen des Verkaufs informiert der Kundenbetreuer den Auktionator über alle vorhandenen Proxy Gebote. GoIndustry DoveBid behält sich das Recht vor, unvollständig oder zu spät abgegebene Proxy Gebote abzuweisen.

AUTOGEBOT. Der Auktionator bietet für Sie bis zum gewählten Gebotsbetrag auf einen Artikel. Sollte Ihr Höchstbetrag 3.000 Euro betragen, das erfolgreiche Gebot aber nur auf 1.000 Euro lauten, zahlen Sie auch nur 1.000 Euro.

NUR AUKTIONSGEWINNER WERDEN BENACHRICHTIGT IN ONLINE AUKTIONEN. Falls Sie ein abwesender Bieter in einer Live oder Webcast Auktion sind (Der Auktionator erteilt Ihnen den Zuschlag), sendet Ihnen GoIndustry DoveBid eine Rechnung innerhalb von 48 Stunden nach dem Ende des Verkaufs. Diese Rechnung enthält alle Zahlungsdetails, inklusive wer, wann und wie bezahlt werden muss. Falls Sie KEINEN Zuschlag erhalten haben, werden Sie keine weiteren Anweisungen/Anleitungen erhalten. Falls Sie KEINE Rechnung erhalten sollten, haben Sie KEINEN Zuschlag erhalten. IN EINEM LIVE UND WEBCAST VERKAUF, SOLLTEN RECHNUNGEN VOR ORT ABGEHOLT WERDEN.

WENN SIE EINES MÖCHTEN, BIETEN SIE NUR EINMAL. Für "runs" (mehr als einen von mehreren Artikeln), wird der Auktionator üblicherweise das Höchstgebot erteilen "single units" an Bieter im Auktionssaal, im Webcast, und von Proxy Geboten - in dieser Reihenfolge

Der Auktionator wird üblicherweise interessierten Bietern bei diesem Preis die Möglichkeit geben zu wählen, welche Positionsnummer sie gerne hätten (genannt Bieterauswahl). Höchstbietende im Saal und im Webcast haben hierbei den Vorzug. Falls es ein Gleichgewicht an übrigen Positionen gibt, werden den Stellvertreterbietern vom Auktionator bestimmte Positionen zugeteilt IN SEINEM ERMESSEN.

Wenn zu diesem Preis kein Interesse mehr an einzelnen Mengeneinheiten besteht, bietet der Auktionator meist Verkaufsgruppen an (z. B. das Dreifache des Betrags). Bei diesem Beispiel müssten Bieter drei oder mehr Mengeneinheiten zum festgelegten Preis erwerben. Proxy-Gebote für einzelne Artikel werden nicht berücksichtigt, wenn der Auktionator mehrere anbietet.

GoIndustry DoveBid veröffentlicht keine Angaben zu abgeschlossenen Verkäufen. Wir können Ihnen nicht sagen, für welchen Betrag solche Artikel verkauft wurden.

Das Abgeben von Proxy Geboten ist auf der Detailseite eines Objekts möglich. Sie gelangen zu dieser Seite, indem Sie 1) den Katalog auf der Detailseite der Aktion anklicken und 2) das Objekt auswählen, für das Sie bieten möchten.

Mittig am unteren Seitenrand finden Sie ein Feld. Sofern für diese Auktion Proxy Gebote entgegengenommen werden, können Sie dort Preis und Menge eingeben.

Durch das Abgeben eines Proxy Gebots wird der Site Manager für diesen Verkauf per E-Mail informiert. (Sie und der Kundenservice erhalten eine Kopie der Mail.)

Anzahl

Bei der optionalen Gebotsabgabe hat der Bieter die Möglichkeit auf eine Einheit oder mehrere Einheiten zu bieten und kann festlegen, ob er eine geringere (Teil-)Menge akzeptieren möchte.. Wenn Sie "Ja," markieren, werden Sie so viele Einheiten wie möglich erhalten. Wenn Sie "Nein" wählen (setzen Sie keine Markierung) registriert das System Ihr Gebot als, "Ich will alle Einheiten oder gar nichts." Wenn Sie für eine Einheit oder mehrere Einheiten überboten werden wird Ihr gesamtes Gebot als überboten registriert.

Mindestpreis

Der Preis, bei dem der Verkäufer verpflichtet ist, den Zuschlag zu erteilen. Die Mindestpreise setzt der Verkäufer. Diese sind optional und dienen dazu die finanziellen Interessen des Verkäufers zu wahren. Mindestpreise sind keine Bewertung von Maschinen und Anlagen und diese können über oder unter dem Marktpreis liegen.

Zwar wird der Mindestpreis nicht veröffentlicht, aber auf der Detailseite eines Artikels wird angezeigt, ob der Mindestpreis erreicht wurde.

Wenn das Höchstgebot unter dem Mindestpreis liegt, kann der Verkäufer nach seinem Ermessen, den Artikel während der Auktion zu diesem Preis zuschlagen. Er ist hierzu allerdings nicht verpflichtet. Wenn der Mindestpreis nicht erreicht oder überschritten wird, kann der Bieter nach dem Ende der Auktion kontaktiert werden.

Ausschreibungen mit versiegelten Geboten

Jeder Bieter gibt ein unwiderrufliches Gebot ab ohne die anderen Gebote zu kennen. Sobald der Bietzeitraum beendet ist, werden alle Gebote gleichzeitig geöffnet, und der Verkäufer entscheidet welches Gebot er akzeptiert. Das Höchstgebot muss nicht zwingend den Zuschlag erhalten. Bitte schauen Sie auf die Detailseite der Ausschreibung für spezifische Geschäftsbedingungen.

Auktionsformat Einzelposition

Dieses Auktionsformat wird verwendet, wenn Verkäufer ein Stück oder einen Posten zu einem Preis an einen Bieter verkaufen möchten. Die Position kann mehrere Artikel, die als eine Position verkauft werden oder einen einzelnen Artikel beinhalten. Die Dauer wird vom Verkäufer festgelegt Einheit oder eine Position .

Freiverkauf

Auch genannt verhandelter Verkauf oder Freiverkauf. Käufer werden aufgerufen, die Mitarbeiter von GoIndustry DoveBid zu kontaktieren. Die angebotenen Position(en) werden bei diesem Verkaufsformat zwischen GoIndustry DoveBid und dem Käufer verhandelt.

Einheit

Ein einzelnes Objekt. Sehen Sie hierzu Position.

Beobachten

Verwenden Sie die Funktion Beobachtungsliste, um den Gebotsverlauf einzelner Objekte zu verfolgen. Diese Funktion ist sowohl für Käufer, als auch für Verkäufer nützlich, da sie Objekte aus verschiedenen Kategorien an einem Ort zusammenfasst. (hierzu benötigen Sie ein Benutzerkonto).

Jede Anzahl an Artikeln kann aus jeder Anzahl an Events in Ihrer Liste abgelegt werden.

Um ein Objekt zu Ihrer Liste hinzu zufügen klicken Sie einfach das Symbol "Zur Beobachtungsliste hinzufügen" oben rechts auf jeder Detailseite eines Objekts. Sie können Ihre Beobachtungsliste nach der Anmeldung auf Ihrer Benutzerseite verwalten.

Webcast Auktionen

Webcast Auktionen sind eine Innovation von GoIndustry DoveBid, mit deren Hilfe die Umsetzung traditioneller vor Ort Versteigerungen und des Präsenzhandels in das 21. Jahrhundert beschleunigt wurde. Mit der Anwendung dieses Dienstes können Bieter überall auf der Welt Ihr Gebot auf Verkaufsobjekte abgeben, ganz so als säßen sie als Bieter im Auktionssaal. (für die Gebotsabgabe ist ein Benutzerkonto erforderlich)

Bitte beachten Sie, dass GoIndustry DoveBid mit zwei unterschiedlichen Formaten des Webcast arbeitet: (1) Internet und (2) Telefonkonferenz.

Für Verkäufer "real-time" erweitert dieses Feature den Wettbewerb ihrer Artikel. Dies gilt für jeden Bieter weltweit mit einer Internetverbindung oder einem Telefon.

Käufer können nun vom Schreibtisch aus bieten, während sie Zeit und Geld für Reisekosten sparen. GoIndustry DoveBid Webcast Auktionen sind so konstruiert, dass Bieter, die nicht persönlich vor Ort sein können, die minimale Verzögerung kaum wahrnehmen.

Jede GoIndustry DoveBid Webcast Auktion wird einen frei downloadbaren Katalog und ebenso verfügbar zum Kauf bei der Auktion sowie Fotos und Beschreibungen.

Change to English Change to English Changer en français Wechseln Sie zu Deutsch Cambia in italiano Cambiar a Español เปลี่ยนเป็นภาษาไทย 切換到中文 日本語に変更 한국어 변경
FooterLiquidity ServicesLiquidation.comLGov DealsLNetwork InternationalLGovernment LiquidationLTruck Center.com